HydraFacialTMFeuchtigkeitsbooster

Sanft. Sicher. Schön.

Strahlende Haut durch wirkungsvolle Dermalinfusionen

Die sichtbare Alterung der menschlichen Haut wird neben der genetischen Veranlagung vor allem durch UV-Strahlung, ungesunde Lebensweise und Stress beeinflusst. Diese Faktoren führen u. a. zur Bildung von freien Radikalen, die das Photoaging (Lichtalterung) beschleunigen und die Regenerationsvorgänge der Haut behindern. Die Haut sieht fahl, müde und trocken aus. Hier hilft das innovative Treatment HydraFacial, das vor allem als Beauty-Geheimwaffe der Hollywoodstars bekannt geworden ist. Ein HydraFacial-Treatment gibt Ihrer Haut neue Energie! Bei regelmäßiger Anwendung können Sonnenschäden gemildert und die Versorgung mit Feuchtigkeit verbessert werden. Der Teint bekommt seinen „Glow“ zurück!

Methode

Nach gründlicher Abreinigung der Haut werden mit dem patentierten Vortex-System des HydraFacialTM-Towers zunächst abgestorbene Hautzellen entfernt. Anschließend kann das sanfte GlySal®-Peeling Ablagerungen in den Poren aufweichen und die Haut zur Tiefenausreinigung vorbereiten. Mittels eines individuell angepassten Vakuums können im nächsten Schritt Talgablagerungen und Unreinheiten aus der Haut entfernt werden. Nun ist die Haut aufnahmebereit für die folgende intensive Dermalinfusion. Angepasst an die aktuellen Bedürfnisse der Haut können feuchtigkeitsspendende Hyaluronsäuren oder Botox-ähnliche Peptide eingeschleust werden. Die Haut fühlt sich anschließend wunderbar weich und gereinigt an, der Teint sieht erfrischt aus! 

Bei Rosacea kann die HydraFacialTM-Behandlung noch durch eine Lymphdrainage ergänzt werden. Als Anti-Aging-Booster eignet sich eine Kombination mit einer Rotlicht-Behandlung. Schmerzen oder Nebenwirkungen gibt es nicht, lediglich eine kurzfristige Hautrötung kann auftreten. Nach der Behandlung sollte auf konsequenten Sonnenschutz geachtet werden.

Der Effekt ist in den ersten 3-5 Tagen am stärksten. Der Frischeeffekt kann am besten durch ca. 4-wöchentliche Termine aufrecht erhalten werden.