Lidstraffung Blepharoplastik

Sanft. Sicher. Schön.

Navigation - Operative Dermatologie

Endlich wieder strahlende Augen

Herabhängende Oberlider können je nach Veranlagung bereits ab dem 35. Lebensjahr auftreten. Neben einem Hautüberschuss kommt es durch erschlaffte Muskulatur oder durch Vorwölbung der Fettpolster zu einem Gefühl von geschwollenen, müden Augen. Ursächlich sind ungünstige Umwelteinflüsse, Rauchen, viel Sonne oder eine erblich bedingte rasche Erschlaffung des Bindegewebes. Der Gesichtsausdruck kann dadurch müde und angespannt wirken, die Augen strahlen nicht mehr. Der Wunsch nach einem wachen Blick kann aber sehr gut mit einer kosmetischen Lidstraffung (Blepharoplastik) erfüllt werden.

Methode

In einem Beratungsgespräch werden zunächst Ihre Vorstellungen mit Ihnen ausführlich besprochen. Dann zeichnen wir an, wie viel überschüssiges Gewebe entfernt werden soll, um ein natürliches, waches Aussehen zu erreichen. Der kurze Eingriff kann sehr gut unter örtlicher Betäubung  oder – falls gewünscht – auch in Vollnarkose durchgeführt werden. 

Bei einer Straffung der Oberlider werden die Hautschnitte meist den natürlichen Linien der Augenlider folgend gesetzt, z.B. in die Falte der oberen Lider. Überschüssige Haut und Fettgewebe werden  mit einem speziellen Laserhandstück oder mit dem Skalpell beseitigt und die erschlaffte Muskulatur entfernt. Der Wundverschluss erfolgt mit sehr feinen Fäden, um ein optimales kosmetisches Ergebnis zu erzielen.

Die Länge der Operation ist individuell unterschiedlich. Meist ist die Behandlung nach 1 bis 2 Stunden beendet. Nach dem Eingriff können vorübergehend blaue Flecken und Schwellungen der Augenlider auftreten. Nach 5-7 Tagen können die Fäden entfernt werden. Dann ist bereits der Großteil der oben beschriebenen Nebenwirkungen verschwunden. 

Die kosmetische Lidstraffung wird in unserem Laserzentrum von dem erfahrenen Facharzt und Operateur Dr. med. Thomas Fechner durchgeführt.