Plasmage Behandlung

Sanft. Sicher. Schön.

Navigation - Operative Dermatologie

Punktgenaue Behandlung mittels Plasmage

Plasmage ist ein sehr präzises Verfahren, das punktgenau die behandelten Areale verjüngt oder auch kleinste Hautveränderungen entfernen kann.  Das Gewebe in der Umgebung wird dabei geschont, so dass die Plasmage eine sehr sichere Behandlung darstellt. Außerdem kann sich das behandelte Gewebe schnell regenerieren. Das Verfahren ist vielseitig einsetzbar, z. B. zur Ober- und Unterlidstraffung oder zur schonenden Entfernung kleiner störender Hautveränderungen im Gesicht. Auch zur Behandlung hartnäckiger Fettablagerungen (sog. Xanthelasmen) im Augenbereich eignet sich diese Behandlung hervorragend. Die Plasmage zählt zu den sanften, nicht-invasiven Methoden der ästhetischen Medizin, da kein operativer Eingriff notwendig ist. Damit eignet sich die Plasmage für Patienten aller Altersgruppen.  Mit meist ein bis zwei Behandlungen lässt sich ein langanhaltendes, schönes Ergebnis erreichen.

Methode

Bei der Plasmage wird zunächst eine Betäubungscreme auf die zu behandelnden Areale aufgetragen. Dadurch ist die folgende Behandlung sehr schmerzarm. Anschließend sollte der Patient/die Patientin die Region in unserer Praxis kurz kühlen. Wir tragen bei Bedarf eine desinfizierende Creme auf und geben eine Pflegeempfehlung für die kommenden Tage.

Nach der Behandlung muss eine gewisse Ausfallzeit eingeplant werden. Rötungen und Schwellungen sind kurzfristige Nebenwirkungen, die in der Regel nach sieben bis zehn Tagen folgenlos wieder abheilen. Auf Sonnenschutz sollte 2-4 Wochen nach der Behandlung unbedingt geachtet werden! Wir empfehlen, auf Make Up, Puder und starke Reibung in den ersten Tagen unbedingt zu verzichten. Eine weitere Kühlung sollte zuhause NICHT mehr erfolgen, um eine störungsfreie Abheilung nicht zu behindern.

Nach der Regeneration und Straffung des Gewebes freut man sich über das nachhaltige Ergebnis -weniger Schlupflider, ein strahlender Blick! Unser Ansprechpartner für dieses Verfahren im Laserzentrum ist Dr. Thomas Fechner.